Veranstaltung | München |

Zukunft der Pflegeberatung im Diskurs

Online-Veranstaltungsreihe „Die Zukunft der Pflegeberatung“; Veranstalter: Technische Hochschule Deggendorf und Medizinischer Dienst Bayern

Vor welchen Herausforderungen steht die Pflegeberatung durch die aktuellen Entwicklungen in Zukunft? Dieser zentralen Frage widmet sich die Online-Veranstaltungsreihe „Die Zukunft der Pflegeberatung“, initiiert durch die Technische Hochschule Deggendorf (THD) gemeinsam mit dem Medizinischen Dienst Bayern (MD Bayern). Zwei Termine stehen noch aus:

 

Unter dem Titel „Pflegeberatung 2030: Was bringt die Zukunft?“ diskutieren am 4. November Referenten der Abteilung Beratung Pflege des Medizinischen Dienstes Bayern, wie die Covid-19-Pandemie die Pflegeberatung bereits verändert hat und noch weiter nachhaltig beeinflussen wird. „Die Pflegeberatung muss noch bekannter und die Vorbehalte gegen die Nutzung bestehender Angeboten abgebaut werden. Der Medizinische Dienst Bayern weist schon heute Versicherte ganz aktiv auf die Beratungs- und Unterstützungsangebote hin und wird das Engagement hier weiter stärken“, sagt Dr. Marianna Hanke-Ebersoll, Leiterin des Bereich Pflege des Medizinischen Dienstes Bayern, und fügt hinzu: „Eine frühzeitige Pflegeberatung kann dabei helfen, situativ mit der Situation besser umzugehen.“

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet am 11. November ein Überblick über die aktuellen Entwicklungen der Pflegebegutachtung und die geänderten Begutachtungsrichtlinien zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit durch Rolf Scheu des Medizinischen Diensts Bayern.

Anmeldung und weitere Informationen

Die Veranstaltungsreihe steht Pflegeberater/-innen, Pflegefachkräften sowie allen an Pflegeberatung Interessierten offen und ist kostenlos. Interessierte können sich zu den einzelnen Terminen online über das Anmeldeportal der THD anmelden unter: https://pmit-ext.th-deg.de/iqw-seminare/dates/symworks.

 

Für weitere Informationen steht Weiterbildungsreferentin Christina Moosmüller der THD per E-Mail (christina.moosmuellerth-degde) oder telefonisch unter 0991 – 3615 437 gerne zur Verfügung, ebenso auch für Informationen für die erneut im Januar 2022 startende Weiterbildung zur Pflegeberatung nach §7a SGB XI  am Zentrum für Akademische Weiterbildung der THD.

Zurück

Kontakt

Pressekontakt
Ruth Wermes

Medizinischer Dienst Bayern
Unternehmenskommunikation
Haidenauplatz 1
81667 München

Telefon:089 159060-3909

E-Mail:redaktionmd-bayernde

Anmeldung zum Presseabo